Monatsarchiv :

Juli 2016

„Verhalten nach dem Wildunfall“

1024 576 Regina Köppl

Überfahrenes, verendetes Wild sollte möglichst schnell von der Fahrbahn entfernt werden, um nicht weitere Unfälle zu verursachen. Wichtig ist es, im Anschluss die Unfallstelle genau zu markieren und die Polizei oder den Jäger vor Ort zu verständigen. Auf keinen Fall darf das verunfallte Wild mitgenommen werden. Doch auch wenn ein Tier “nur” angefahren wurde und…

weiterlesen

Heißblütige Liebesspiele mitten im Sommer!

1024 576 Regina Köppl

Wenn die Böcke mitten im Hochsommer wild durch die Gegend springen und jedigliche scheue Beherrschung ablegen, dann ist die Geiß mit ihren zarten Fieptöen „Pijää, pijäääääh“ schuld daran. Ab Mitte Juli werden aus den scheuen Tieren ganz plötzlich heißblütige Liebespaare.   Aber Achtung: das weibliche Geschlecht will erobert werden. Der Bock muss seiner Angebeteten keuchend…

weiterlesen

Immer den richtigen DurchBLICk!

1024 576 Regina Köppl

Wo das Auge an seine Grenzen stößt, sind Jägerinnen und Jäger auf Unterstützung angewiesen. Kompromisslose Qualität ist vor allem bei großen Entfernungen und in der Dämmerung unerlässlich, um Details zu erkennen oder noch lange beobachten zu können. Nacht- bzw. Dämmerungsglas Tag- oder Allroundglas? Es kommt immer auf das Einsatzgebiet an: Beim Abend-, Nacht- und Mondansitz wählt man…

weiterlesen